banner

START-Schülerstipendium 2007

 

 

Schüler des Beruflichen Gymnasiums Technik
fand Aufnahme in das
START-Schülerstipendium Programm

 

Es handelt sich hier um ein Stipendium für ganz besonders begabte Kinder aus Zuwandererfamilien, bundesweit ins Leben gerufen von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, in Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Frauen sowie weiteren Stiftern (u.a. Deutsche Bank, Fielmann, Dräger, Possehl).

Kurdin Abdulla Sadula aus der FG 11a konnte sich wirklich sehr freuen, gemeinsam mit seinem Bruder Merin, der die 11. Klasse der Friedrich List-Schule besucht, neben weiteren nur 13 Kandidaten aus einem Bewerberkreis von insgesamt 80 anderen Schülerinnen und Schülern, auserwählt worden zu sein. Er wurde geehrt für seine überdurchschnittlichen schulischen Leistungen und sein herausragendes soziales Engagement als Schülervertreter.

Die START-Aufnahmezeremonie fand am 19. September im restaurierten Rittersaal des Plöner Schlosses statt, unter der Teilnahme der Ministerin für Bildung und Frauen in Schleswig-Holstein, Frau Ute Erdsiek-Rave, welche persönlich die Urkunden überreichte, sowie einigen Geschäftsführern und Vorsitzenden der jeweiligen Stiftungen.

Das frische Engagement und der riesige Optimismus, den die jungen Leute versprühten, war mehr als beeindruckend.

START möchte mit seinem Stipendienprogramm die Chancen begabter junger Zuwanderer für Bildung und Integration erhöhen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Toleranz unter jungen Menschen in Deutschland leisten.

Dabei bleibt es nicht alleine bei einer materiellen Förderung von 100 € monatlichem Bildungsgeld und einer PC-Grundausstattung mit Internetanschluss, die zur Förderung der Medienkompetenz gestellt wird, sondern vor allem soll eine ideelle Förderung vorangetrieben werden durch ein breites Angebot an Bildungsseminaren, Kursen, Praktika, Studien-fahrten und Exkursionen sowie vielerlei anderer Aktivitäten der Stipendiaten in ihren jeweiligen Regionalgruppen.

Schülerinnen und Schüler aus Migrantenfamilien, die sich für ein derartiges Stipendium bewerben möchten, sollten sich an ihre jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer wenden.

 

Kurdin Abdulla Sadula aus der FG 11a der Emil-Possehl-Schule

Kurdin Abdulla Sadula aus der FG 11a der EPS
mit seinem Bruder Merin aus der 11. Klasse der Friedrich-List-Schule

 

Text und Fotos: Dagmar Ströder, Emil-Possehl-Schule Lübeck

Schriftgröße
EPSIntern
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
22
27
28
29
30
31
01
02
23
03
04
05
06
07
08
09
24
10
11
12
13
14
15
16
25
17
18
19
20
21
22
23
26
24
25
26
27
28
29
30