banner

Naturnah unterwegs...

 

...waren wir am 22. Januar 2008 mit unserer Klasse der Bau-Unterstufe. Im Rahmen des Lernfeldes 5 - Herstellen einer Holzkonstruktion - sollten wir mit den Anfängen unseres Baustoffes vertraut gemacht werden.

Gibt es in Lübeck denn überhaupt Wald? Doch! Obwohl Schleswig-Holstein außer den Stadtstaaten Bremen und Hamburg den geringsten Waldanteil aller Bundesländer im Verhältnis zur Landesfläche hat, sind da noch 4600 ha Wald übrig gebliebenes Eigentum aus reicher Zeit vor 600 Jahren.

Und das galt es - in Form eines kleinen Einblickes - zu erkunden!
Dank Herrn Dr. Fähser, Bereichsleiter des Stadtwaldes Lübeck, stapften wir im tristen Januarwetter gemeinsam in den Wald. Herr Dr. Fähser berichtete uns von dem seit 1994 neu entwickelten Konzeptes der "Naturnahen Waldnutzung", das so erstmals in Lübeck umgesetzt wurde. Ein wesentlicher Leitgedanke des neuen Konzeptes liegt in der Betrachtung der Wälder als hochkomplexe, sich selbst regulierende und für Menschen nicht vollständig erklärbare lebende Systeme. Irgendwie erinnert mich dieser Gedanke ein bisschen an unsere Schüler...

 

Baum-Klasse.....

.....BauU-Klasse!

Die zeigten dann auch reges Interesse an den Eigenheiten, Besonderheiten und Selbstverständlichkeiten des Waldes, was durch zahlreiche Fragen an Herrn Dr. Fähser zum Ausdruck kam. Unterstützt von seinem treuen Gefährten "Bela" führte er uns durch einen Teil "seines" Reviers und beantwortete geduldig unsere Fragen.

 

Durch das Konzept der "Naturnahen Waldnutzung" wurde uns wohl allen bewusst, dass wir den Wald brauchen und dass er mehr ist, als der Lieferant eines wichtigen Baustoffes.

 

... und es gibt ihn doch - den Wald in Lübeck!

Text und Bilder: Dorothea Sporr, Emil-Possehl-Schule Lübeck

Schriftgröße
EPSIntern
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
22
27
28
29
30
31
01
02
23
03
04
05
06
07
08
09
24
10
11
12
13
14
15
16
25
17
18
19
20
21
22
23
26
24
25
26
27
28
29
30