banner

Dem Spezialisten über die Schulter geschaut

Am Montag, den 28.05.13 trafen sich die FT 312 (Auszubildenden zum Kfz-Mechatroniker, 1. Ausbildungsjahr) um 8 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Kindt-Motoren Instandsetzung GmbH im Gewerbegebiet Roggenhorst zur Betriebsbesichtigung.

Das Lübecker Unternehmen ist seit ca. 30 Jahren erfolgreich mit seiner Motorenprüfung und Motorinstandsetzung am Markt und durch seine Spezialisierung sehr interessant für die Auszubildenden der Kfz-Branche. Gerade dadurch, dass die großen Unternehmen defekte Motoren nur noch selten selbst in ihren Werkstätten instand setzen (es werden eher Austauschmotoren verbaut, bzw. die Motoreninstandsetzung an Fremddienstleister vergeben), war die Betriebsbesichtigung eine spannende Erfahrung für die angehenden Facharbeiterinnen und Facharbeiter.

Der Firmeninhaber, Herr Kindt, hat es sich nicht nehmen lassen, die Führung persönlich durchzuführen. Er und seine Mitarbeiter haben sich sehr viel Zeit genommen, um den jungen Leuten einen tiefen Einblick in die betrieblichen Abläufe zu geben.

Auf Grund der perfekten Planung des Vormittags durch Herrn Kindt konnten die Schülerinnen und Schüler das Prüfen und die professionelle vollständige Bearbeitung eines Zylinderkopfes und dem dazugehörigen Motorblock eines japanischen Herstellers unter fachkundiger und ausführlicher Erläuterung beobachten.

Bezüglich des ganzheitlichen Arbeitsprozesses wurde es uns Besuchern auch noch ermöglicht, an der Injektorprüfung der zu den motorzugehörigen Injektoren teilzunehmen. Dazu erklärte uns ein Fachmann zum einen den Ablauf der Prüfung und führte diese anschließend live mit den Auszubildenden durch.

Die dabei gemessenen Werte wurden auf das für den Kunden erstellte Prüfprotokoll aufgenommen. Im Anschluss daran erklärte der Spezialist den angehenden Facharbeiterinnen und Facharbeitern sehr ausführlich und für alle verständlich den Aufbau und die Funktion eines Injektors anhand einer Zeichnung und eines zerlegten Objektes.

Alle Auszubildenden zeigten sich beeindruckt und bedankten sich für den ereignisreichen und aufklärenden Vormittag.

Wir kommen gerne wieder!

Text & Bilder: J. Körlin

FT 312

Bearbeitung eines Motorblocks

Injektorprüfung

Zerlegter Injektor

Schriftgröße
EPSIntern
News
Keine Nachrichten verfügbar.