banner

BVM Berufsvorbereitenden Maßnahme

 

Bei Berufsvorbereitenden Maßnahmen (BVM) werden Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis an zwei Tagen pro Schulwoche beschult, die Anmeldung an der Schule erfolgt über den Träger. Die anderen drei Werktage sind sie in den Fachbereichen des Trägers der Maßnahme. Es ist eine, vom Arbeitsamt geförderte Maßnahme.

Es erfolgt eine Berufsorientierung, die fachtheoretisch in der Schule vertieft wird und im Fachbereich des Trägers praktisch untermauert.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit schulische Lücken zu schließen, üben und erlernen soziale Kompetenzen, die ihnen den Start in die Berufsausbildung erleichtern. Nach erfolgreichem Durchlauf der BVM und der Teilnahme am Zusatzunterricht besteht für Jugendliche ohne Schulabschluss die Möglichkeit  den Erste allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) zu bekommen.

Interessenten können sich ausschließlich über die Arbeitsagentur für diese Bildungsmaßnahme bewerben!

Ansprechpartner in der AV-Abteilung

Abteilungsleitung


Herr Schoo
0451/122-86924
Mail senden

Fachgruppensprecherin


Frau Soyk
0451/122-86924
Mail senden

Sekretariat


Herr Hoyer
0451/122-86919
Mail senden

Schriftgröße
EPSIntern