banner

Europäische Schulpartnerschaften

EU-Projektstart
mit Gästen aus Dänemark - Norwegen - Polen

Wir begrüßen die Lehrer und Schüler unserer Partnerschulen aus Næstved / Dänemark, Bergen / Norwegen und Gdansk / Polen sehr herzlich und wünschen ihnen einen interessanten und erlebnisreichen Aufenthalt in Lübeck !

Vom 7.- 25. April 2008 werden je 5 Schüler / Auszubildende von 3 Berufsschulen aus Dänemark, Norwegen und Polen zusammen mit fünf auszubildenden Kraftfahrzeug-Mechatronikern der Emil-Possehl-Schule in einem europäischen Projekt zum Thema "Elektronische Steuerungen bei Verbrennungsmotoren" gemeinsam lernen und arbeiten. An das einwöchige Schulprojekt schließt sich ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in mehreren Werkstätten des Kraftfahrzeug-Handwerks an. Exkursionen nach Hamburg, Travemünde, Berlin und Wolfsburg mit interessanten Besichtigungen sowie gemeinsame sportliche und sonstige Aktivitäten ergänzen das umfangreiche Programm.

Dieses Projekt wird durch die EUROPÄISCHE UNION im Rahmen der Lifelong-Living-Programme als LEONARDO DA VINCI -Mobilitätsprojektes für Schüler in der beruflichen Erstausbildung und der Possehl-Stiftung gefördert. Es ist Teil eines bis 2011 vereinbarten Gesamtprojektes und steht unter dem zentralen Thema "Moderne Technologien und Datenkommunikation in Kraftfahrzeugen".
Das Gesamtprojekt enthält 8 Einzelprojekte in 4 Phasen. Jede Phase besteht aus einen Vorbereitungsprojekt für ca.12 Lehrer (VETPRO) und einem Durchführungsprojekt für insgesamt 20 Schüler (IVT) und begleitenden Lehrern der vier Partnerschulen.
Die Einzelprojekte werden nacheinander in Deutschland (2007/08), Norwegen (2008/09), Dänemark (2009/10) und Polen (2010/11) durchgeführt. Insgesamt werden 80 Schüler und Auszubildende sowie bis zu 64 Lehrkräfte aus den vier Nationen teilnehmen.

Elementare Kenntnisse von digitalen Steuerungen und Regelungen zur Überwachung von komplexen Betriebs- und Sicherheitsfunktionen sind für die zukünftigen Fachkräfte unverzichtbar, um die Chancen auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu verbessern bzw. den eigenen Arbeitsplatz zukünftig zu sichern. Das gemeinsame Lernen und Arbeiten der Schüler aus 4 Nationen fördert dabei nicht nur die fachlichen und sozialen Kompetenzen sondern baut zugleich Schwellen und Vorurteile ab, womit die Entwicklung einer europäischen Identität in nachhaltiger Weise befördert wird.

Besonderer Dank gebührt der Abteilung Fahrzeugtechnik, insbesondere den Kollegen Gohlke, Hildebrandt, Jeske und Körlin für die engagierte und arbeitsreiche Durchführung dieser Projekte.

05.04.2008
Helmut Braasch, StD / Koordinator für Europäische Schulpartnerschaften und Projekte


Informationsblatt als PDF-Datei


Partnerschulen:

ERVHERVS UDDANNELSE CENTER in Næstved auf Sjælland / DÄNEMARK



SLÅTTHAUG VIDEREGÅENDE SKOLE in Nesttun bei Bergen / NORWEGEN


ZESPÓL SZKÓL SAMOCHODOWYCH - GDANSK in Danzig / POLEN

Schriftgröße
EPSIntern
September
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
35
27
28
29
30
31
01
02
36
03
04
05
06
07
08
09
37
10
11
12
13
14
15
16
38
17
18
19
20
21
22
23
39
24
25
26
27
28
29
30