banner

europaschule/projekt/leonardo_polen_032012

Mobilitätsprojekt mit 5 Kfz-Mechatronikern
in Gdansk/ Polen


Im März 2012 flogen fünf Kfz-Mechatroniker-Auszubildende des zweiten Ausbildungsjahres mit den Kollegen Herrn Jeske u. Herrn Gohlke zu unserer Partnerschule nach Gdansk/Polen. Dort trafen sie auf die Delegationen aus Norwegen, Dänemark u. Polen, mit denen der dreiwöchige Aufenthalt gemeinsam bestritten wurde.
Nach dem erfolgreichen Check-In im Hotel begann das Projekt mit der ersten Projektphase in der polnischen Kfz-Berufsschule. Hier wurde aus diversen Steuergeräten zur Ansteuerung des Scheibenwischers pro Nation eine Modelwand zusammen gebaut, die als Schulungsmodel in den heimischen Unterrichtsprozess integriert wird. Messbuchsen gehören genauso dazu wie eine Box zur Fehleraufschaltung. Die Ansteuerung des Wischermotors erfolgt hier über den CAN-Bus-Komfort u. den LIN-Bus. Weiterhin sind an diesem Model der High-Speed-CAN-Bus u. der Diagnose-CAN-Bus messbar- ein Alleskönner also, wenn es um das Thema der vernetzten Systeme geht.


v.l.: Matthias, Jan, Marco, Herr Jeske, Lars u. Kevin mit dem neuen Model


Nach der Fehleraufschaltung erfolgten die ersten Messungen mit dem Oszilloskop



In der zweiten u. dritten Woche absolvieren die Auszubildenden ein Praktikum in polnischen Kfz-Betrieben, um die Arbeitsgewohnheiten vor Ort zu erleben.



Lars u. Kevin mit einem polnischen Gesellen



Marco, Matthias u. Jan mit einem polnischen Facharbeiter



Markus Gohlke, Emil-Possehl-Schule

top

Schriftgröße
EPSIntern
Juni
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
22
27
28
29
30
31
01
02
23
03
04
05
06
07
08
09
24
10
11
12
13
14
15
16
25
17
18
19
20
21
22
23
26
24
25
26
27
28
29
30