banner

Informationen

Willkommen - bienvenue - welcome - bienvenido - välkommen - hosgeldiniz - benvenuto - dobrodošli - witamy

Die Emil-Possehl-Schule ist eine technische berufsbildende Schule. Sie ist seit 2009 Europaschule und hat sich zum Ziel gesetzt, eine qualitativ hochwertige technische und allgemeine Bildung in einer umfangreichen Auswahl von Bildungsgängen zu vermitteln. Neben dem typischen Fachunterricht ist es wichtig, die folgenden Aspekte in den Schulalltag zu integrieren:

  • kulturelle Vielfalt
  • einen europäischen und globalen Blickwinkel in allen Fächern
  • Kreativität in Musik, Theater und Bildender Kunst
  • körperliche Leistungsfähigkeit durch Aktivitäten in Sport und Freizeit
  • Entwicklung der Persönlichkeit, sowohl auf sozialer wie auch auf geistiger Ebene
  • Toleranz, Kooperation, Kommunikation unter den Mitgliedern der Schulgemeinschaft und in anderen Bereichen des Lebens

Die EPS ist eine moderne und neue Schule. Sie entstand 2005 durch Zusammenschließung der Gewerbeschulen I und III und wurde nach einem berühmten Lübecker Kaufmann aus dem 19. Jahrhundert benannt. Durch Erz- und Stahlhandel war Emil Possehl sehr reich geworden. Da er außerdem großen Einfluss besaß und die Stadt Lübeck liebte, gründete er die Possehl-Stiftung. Diese Stiftung unterstützt mit viel Geld soziale und kulturelle Vorhaben und Einrichtungen, die insbesondere der Unterstützung junger Menschen dienen.

Das Hauptgebäude befindet sich in der Georg-Kerschensteiner-Straße, in direkter Nachbarschaft zur Friedrich-List-Schule, einer beruflichen Schule mit wirtschaftlicher Prägung. Die EPS hat eine Außenstelle in Blankensee. Es besuchen etwa 3700 Schülerinnen und Schüler die EPS, die von ca. 200 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden. Die Ausstattung der EPS umfasst neben den Klassenräumen eine Vielzahl von Laboren und zahlreiche Werkstätten mit modernster Technik, in denen praxisbezogen gearbeitet und gelernt wird.

Die Berufsfelder der EPS:

  • Agrarwirtschaft
  • Bautechnik
  • Betriebswirtschaft
  • Datenverarbeitungstechnik
  • Elektronische Nachrichtentechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Elektrotechnik
  • Farb- und Raumtechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Holztechnik
  • Maschinentechnik
  • Metalltechnik

In Teilzeitform wird in der Berufsschule in ca. 40 Ausbildungsberufen und in der Berufsvorbereitung ausgebildet und unterrichtet. Die Vollzeitschulen der EPS gliedern sich in die Berufsfachschule Technik, in die Fachschule für Technik und Betriebswirtschaft, in die Fachoberschule Technik und in das Berufliche Gymnasium Technik. Neben zahlreichen Berufsabschlüssen können alle allgemeinbildenden Schulabschlüsse vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur erworben werden.

Unterrichtsbeginn ist 8:00h, Unterrichtsende um 15:00h. Unterrichtet wird jeweils in vier 90-minütigen Blöcken ("Doppelstunden"). Dazwischen gibt es 20 Minuten Pause (9:30-9:50, 11:20-11:40 und 13:10-13:30h).

Schriftgröße
EPSIntern
September
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
35
28
29
30
31
01
02
03
36
04
05
06
07
08
09
10
37
11
12
13
14
15
16
17
38
18
19
20
21
22
23
24
39
25
26
27
28
29
30
01