banner

Kooperationsvertrag zwischen Schiff und Schule

Am Montag, 30. Juni, hat unser Schulleiter Dietmar Fröhlich (als eine seiner letzten Amtshandlungen) im Namen der Schule einen Kooperationsvertrag mit der "Galeasse Fridthjof e.V." geschlossen.

Der Traditionssegler Fridthjof (liegt gegenüber der MUK) ist 1881 in Norwegen für die Fahrt im Polarmeer zur Robben- und Walrossjagd gebaut worden. Nachdem vor vier Jahren der totale Verfall drohte, hat sich der Verein "Galeasse Fridthjof e.V.", bestehend aus sieben Mitgliedern gegründet. Mittlerweile ist der Verein auf 45 Mitglieder angewachsen und hat sich als Satzungsziel der Jugendarbeit verschrieben. Es bestehen schon Kooperationen mit EXEO und dem Kinderschutzbund Ostholstein. Der Verein ist zum Erhalt der Gemeinnützigkeit verpflichtet, mindestens 51% der Fahrten mit Jugendlichen zu machen. Für die übrigen Fahrten steht die Fridthjof für Chartertouren zur Verfügung.

Um die Schlagkräftigkeit bei der Instandhaltung zu erhöhen, wurde der Kontakt zur Emil-Possehl-Schule gesucht. Bereits im vergangenen Sommer hat das AVJ 6 von Dieter Rathje die an vielen Stellen verrottete Reeling ausgebessert. Ziel der Kooperation ist es jetzt, die Arbeitseinsätze mit den AVJ Klassen, ggf. aber auch mal mit Fachklassen zu intensivieren. Die Schüler sollen durch praxisnahe Arbeiten an den Segler herangeführt werden.

Wir versprechen uns davon eine hohe Identifikation mit der Arbeit und solide Erfolgserlebnisse, auch für schwache Schüler. Die Liste der Mängel die noch zu beheben sind, damit in zwei Jahren das Sicherheitszeugnis der See-BG verlängert werden kann, ist über 9.000 Punkte lang. Die Arbeit wird daher so schnell nicht ausgehen.

Für das Jahr 2015 ist ein 9-monatiger Werftaufenthalt geplant, an dem verstärkt Schüler mitarbeiten sollen. Zur Belohnung für die Klassen, die an der Instandhaltung mitgewirkt haben, bietet die Fridthjof im Gegenzug erlebnispädagogische Tagesfahrten an. Auch so kann die Fridthjof für Tagesfahrten für Schulklassen gebucht werden. Allerdings besteht eine etwas längere Reservierungsfrist. Es muss stets eine 5-köpfige Crew mitfahren. Die besteht aus berufstätigen Vereinsmitgliedern, die sich für Fahrten Wochentags extra Urlaub nehmen müssen. Wochenendfahrten sind logischerweise leichter zu organisieren.

Weiter Infos zur Fridthjof findet Ihr auch unter www.galeasse-fridthjof.de.

Es besteht selbstverständlich für alle Interessenten des Segelns die Möglichkeit, dem Verein beizutreten. Mitglieder der Schule sind bis dato Stefan Becker und Jan Gerke sowie Stefan Möller (Student Metalltechnik/Deutsch), der sein Kernpraktikum bei uns an der Schule absolviert hat. Die Koordination der Reparaturarbeiten übernimmt Jan Gerke.

Ein Bericht über die Kooperation ist auch auf LN - Online nachzulesen:

http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Kooperation-zwischen-Schiff-und-Schuelern

Schriftgröße
EPSIntern
November
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
44
29
30
31
01
02
03
04
45
05
06
07
08
09
10
11
46
12
13
14
15
16
17
18
47
19
20
21
22
23
24
25
48
26
27
28
29
30
01
02