banner

BG Bau-Team S-H Lehrerfortbildung 12.-14. Mai 2019 Aarhus/DK

Seit über zehn Jahren tagt ein schulübergreifendes Gremium dreimal jährlich in Neumünster, um gemeinsam bautechnische Aufgaben im Beruflichen Gymnasium Bautechnik zu entwerfen. Teilnehmer/innen sind Lehrkräfte jeweils mit Unterrichtseinsatz im BG Bautechnik von den Standorten RBZ am Schützenpark in Kiel, Emil-Possehl-Schule in Lübeck, BBZ Dithmarschen, BBZ Mölln und der Walther-Lehmkuhl-Schule in Neumünster.

In diesem Jahr planten wir erstmals eine zweitägige fachliche Fortbildung in Aarhus/Dänemark (Europäische Kulturhauptstadt 2017). Ziele der Fortbildung waren neben dem fachlichen Austausch über den bautechnischen Unterricht an den verschiedenen Standorten, lebensnahe Anregungen für die Erstellung von Unterrichtskonzepten zu finden. Beispielsweise wurden neben Themen wie klassische Holzkonstruktionen (Begutachtungen im Freilichtmuseum „De Gamle By“), insbesondere der Bereich von nachhaltigen Wohnkonzepten („Isbjerget“) in den Blick genommen. Gerade in diesem Bereich ist die dänische Architektur mit der Verknüpfung von Ästhetik, Nutzbarkeit und energieeffizientem Bauen wegweisend.

Aarhus kann als eine schnell wachsende Stadt bezeichnet werden, in der aufgrund der noch überschaubaren Größe stadtplanerische Entwicklungen unmittelbar zu erkennen und zu erfahren sind. Hierbei geht es unter anderem um die Reduktion von CO2-Emissionen sowie die Entwicklung einer gesünderen, sichereren und schöneren Stadt. Ideen und Umsetzungen dieser städtebaulichen Konzepte, der Architektur und nicht zuletzt der bautechnischen Detaillösungen, die wir auf dieser Fortbildung in den Fokus nahmen, stellen Inhalte dar, die den Schülern im beruflichen Gymnasium zu vermitteln sind, um sie auf die späteren Anforderungen im bautechnisch orientierten Berufsleben vorzubereiten.

Die Fotos zeigen weitere Highlights der Fortbildung:

Das Rathaus in Aarhus mit seinem 60 Meter hohen Glockenturm entstand 1938-1941 nach den Plänen der dänischen Architekten Arne Jacobsen und Erik Møller. Es ist ein Beispiel moderner dänischer Architektur des frühen 20. Jahrhunderts.

Das ARoS Aarhus Kunstmuseum mit seiner markanten Dachinstallation ist eines der größten Kunstmuseen Nordeuropas.

Das Musikhuset Aarhus ist ein großer Konzertsaalkomplex und der wichtigste Veranstaltungsort für Musik in Aarhus.

Das DOKK1 beinhaltet eine öffentliche Bibliothek und ein Kulturzentrum.

Møllestien ist eine Straße im dänischen Århus und ist für ihre kleinen Häuser bekannt.

Moderne dänische Architektur findet man im Aarhuser Hafen.

Text: Nadine Weik, WLS Neumünster und Rolf Bentkamp, EPS Lübeck