banner

Doku-Live im Forum der Emil-Possehl-Schule

Veranstaltungen 16.11.2018

100 Jahre nach Abschluss des Versailler Vertrages präsentierte der Diplom-Politologe Ingo Espenschied in spannenden 90 Minuten seine neue DOKU-LIVE „Europa und der Erste Weltkrieg“ vor ca. 180 Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrkräften.
Der Einstieg durch eine erst 1981 auf einem französischen Bauernhof nahe Verdun gefundene Flaschenpost mit den Botschaften von sechs deutschen Soldaten weckt Neugierde, denn sie sehnten darin bereits 1916 die Utopie eines in Frieden vereinigten Europas herbei.
Mit einem darauf folgenden Mix aus Live-Erzählung, Bildern und Videos gelingt es dem Moderator, eine unterhaltsame und gleichsam lehrreiche Schilderung von Ursachen, Anlass, Verlauf und Folgen dieses Krieges eindrucksvoll medial aufleben zu lassen.
Der packende, kurzweilige Geschichtsunterricht kommt gut an bei der Schülerschaft - am Ende spenden sie kräftigen Applaus, dem eine bemerkenswert aufmerksame und konzentrierte Stimmung bereits während der gesamten interaktiven Präsentation voranging. Sie öffnete den Blick auf Hintergründiges und Zusammenhängendes der letzten 150 Jahre mitteleuropäischer Geschichte.
Espenschieds abschließende Warnungen vor einem erneuten Aufkeimen nationalistischer und populistischer Tendenzen in Europa machen in diesem Kontext nachdenklich und betroffen. Die Europäische Union müsse zusammenhalten, denn dies sei der Garant für Frieden, Freiheit und Wohlstand der europäischen Nationen.

 

Ingo Espenschied hat mit seiner Doku-Live zum vierten Male großen Erfolg an der EPS, hierbei gebührt unser Dank auch der Konrad-Adenauer-Stiftung (Deutsches Bildungsforum Hamburg), durch deren Unterstützung diese Veranstaltung möglich wurde.

Schriftgröße
EPSIntern
Juli
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
01
02
03
04
05
06
07
28
08
09
10
11
12
13
14
29
15
16
17
18
19
20
21
30
22
23
24
25
26
27
28
31
29
30
31
01
02
03
04